Trichtermagnet EN 101 - der kegelfömige Trichtermagnet

Der Trichtermagnet EN 101 bietet permanente Sicherheit gegen FE-Verunreinigungen im Kunststoffgranulat. Der Magnetkern ist durch verchromte Messinghülsen vor mechanischer Beschädigung geschützt. Durch das kräftige Magnetfeld werden auch sehr kleine FE-Teile aus dem Granulat gefiltert. Die 10 Rundmagnete sind mit gleichem Abstand zueinander im Kreis angeordnet. Das kegelig aufgeführte Kunststoffoberteil bewirkt, dass das Granulat an den Magneten vorbeigeführt wird und somit sie ihre volle Wirkung entfalten können. Die drei beweglichen und einstellbaren Stützen dienen zur Anpassung an die Trichtergröße von einem Durchmesser von 210 mm bis 310 mm.

Trichtermagnet NST

Trichtermagnete werden benötigt zum Separieren von ferritischen Verunreinigungen aus Kunststoffgranulaten. Die doppellagige Ausführung ermöglicht ein bestmögliches Separationsergebnis, um Schneckenbeschädigung und Störungen im Heißkanalsystem zu vermeiden. Durch den abgeschrägten Rahmen kann der Magnet einfach in den Trichter eingesetzt werden. Edelstahlhülsen schützen den Magnet vor Beschädigungen. - hohe Prozesssicherheit - starkes magnetisches Feld - hohe Temperaturbeständigkeit - einfache Abreinigung Ausführungen:

 

Trichtermagnete