Die Siebdüse ist konzipiert für alle zu verarbeitenden Thermoplaste, besonders beim Einsatz von Regeneraten und verunreinigten Kunststoffen für eine störungsfreie, wirtschaftliche Produktion von Spritzgussteilen. Die Fremdkörper jeder Art, ob metallisch oder nicht metallisch, sowie auch nicht aufgeschmolzene Granulatstücke, werden bis zu einer Partikelgröße von 0,7 mm (wahlweise 0,9 mm) in dem Siebeinsatz aufgefangen. Es sind keine aufwendigen Reinigungsarbeiten durch Verstopfung der Düsenaustrittbohrung oder im Heißkanal mehr erforderlich. Hohe Ausfallzeiten und damit verbundene Kosten entfallen hiermit. Der Siebdüseneinsatz kann sehr leicht aus der Siebdüse entnommen und gereinigt werden. Der Düsenkörper, der Düsenradius und das Düsenloch können nach Ihren Vorgaben an Ihre Maschine angepasst werden.

 

Siebdüse EN35