Pneumatisch betätigte Nadelverschlussdüsen werden zur Verarbeitung von Thermoplasten und liquiden Medien eingesetzt. Das Öffnen und Schließen wird mittels pneumatischer Ansteuerung ohne Druckverlust vollzogen. Die Kunststoffschmelze wird zentral durch die Düsennadel geführt. Über ein Hebelsystem wird die lineare Bewegung des Ansteuerungszylinders auf die Nadel übertragen. Die Ansteuerung ist in die Düsenbaugruppe integriert und bildet eine kompakte Einheit. Die Hebelposition kann beliebig gewählt werden. Das Hebelsystem kann auch direkt mittels Gestänge oder Seilzug betätigt werden. Vorteile einer pneumatischen Nadelverschlussdüse - aufdosieren bei abgehobender Düse - kürzere Zyklenzeiten - kontrolliertes prozessabhängiges Trennen der Masse - keine Fadenbildung - störungsfreie und wirtschaftlich Produktion Technische Daten Nadelverschlussdüsengröße            P1                     P2                     P3 Einspritzvolumen cm³/s                 500 cm³/s         1500 cm³/s        3500 cm³/s bezogen auf Polystyrol Schneckendurchmesser                   bis 30 mm         20 - 60 mm         ab 50 mm max. Betriebstemperatur                                        400° C max. Einspritzdruck                                                2500 bar Die problemlose nachrüstbare pneumatisch betätigte Nadelverschlussdüse ist für alle Maschinentypen lieferbar und wird entsprechend Ihrer Angussbuchse angefertigt und komplett mit Düsenheizband und Fühler geliefert. Auf Wunsch können auch hydraulisch betätigte Nadelverschlussdüsen angeboten werden.

Pneumatische

         Nadelverschlussdüse