Um den Wärmeverlust der Maschinenzylinder auf ein Minimum zu reduzieren, sollte dieser mit einem Wärmedämmkissen isoliert werden. Die Wärmedämmkissen werden um die Heizbänder der Maschinenzylinder gelegt und mit Schnellverschlüssen befestigt. Überstehende Teile (Heizbandanschlüsse, Thermofühler usw.) werden bei der Herstellung maßgerecht ausgespart. Die Wärmedämmkissen sind ca. 20 mm dick und bestehen aus alterungsbeständiger Glasseide mit einer gut isolierenden Mineralwolle-Füllung. Die Temeperaturbeständigkeit liegt bei 500° C. Durch die Energieeinsparung amortisiert sich die Anschaffung der Isolierkissen innerhalb kurzer Zeit selbst. Ihr Vorteil Oberfläche ohne Kissen ca. 280°C Einsparung von Heizenergie 20 - 40 % gleichmäßige Massentemperierung beseitigen der Verbrennungsgefahr Oberfläche mit Kissen ca. 55°C Verminderung der Aufheizzeit um ca 45 % Ausschalten von Zuglufteinflüssen leichte Selbstmontage Zur verbindlichen Anfrage oder Betellung senden Sie bitte eine Skizze mit genauen Maßen der zu isolierenden Maschinenzylinder und genauer Angabe der Maschinentype. Vermaßen Sie bitte alle Heizbandanschlußkästen, Thermofühler und sonstige überstehende Teile, die bei der Herstellung der Wärmedämmkissen ausgespart werden müssen. Messen Sie bitten den Umfang des Zylinders über die Heizbänder und die Heizscharniere sowie Verschlüsse. Geben Sie dann 80 mm dazu, um den äußeren Umfang des Wärmedämmkissens zu ermitteln. Die einzelnen Wärmekissen sollten nicht breiter als 500 - 600 mm sein. Die Montage ist einfach und durch Schnellverschlüsse auch an der heißen Maschine leicht durchführbar. Durch die Anfertigung nach Maß und durch hohe Flexibilität können auch komplizierte Oberflächen isoliert werden.

 

Isolierkissen EN 1000

für Spritzgusszylinder